Trauer um Franz Dellawalle

Verein Pro-Nationalpark trauert um Franz Dellawalle

Am 2.März ist unser langjähriges Mitglied und 1.Vorstand von 2008 -2009 im Alter von 72 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit für immer von uns gegangen.

Franz_Dellawalle__-_Kopie.jpg

† Franz Dellawalle

Franz Dellawalle war ein großer Freund der Natur und ein leidenschaftlicher Verfechter der Belange seiner Heimat.Der Nationalpark lag ihm von Anfang an sehr am Herzen. Als dieser in den 90er Jahren wegen der Massenvermehrung des Borkenkäfers in harscher Kritik stand, trat er im Jahr 2000 in den damals noch jungen Verein Pro-Nationalpark Freyung-Grafenau ein. Die Devise des Nationalparks „Natur, Natur sein lassen" vertrat er ohne Abstriche. Dafür setzte er sich ein, und stritt zusammen mit den Gründungsmitgliedern, auch gegen manche Anfeindungen.
Der damalige Vorsitzende und unvergessene Gründervater Dr. Max Köck war sein Vorbild, ihn unterstützte er, wo immer es ging. So gab es auch kein Nein von ihm, als 2008 Max Köck erkrankte und ein Nachfolger gesucht wurde. Er übernahm den Vereinsvorsitz und meisterte zusammen mit seiner Vorstandschaft das 10-jährige Vereinsjubiläum. Das Amt des Vorsitzenden führte er umsichtig bis 2009, anschließend blieb er in der engeren Führungsmannschaft bis ins Jahr 2013.
Franz war aber nicht nur ein wichtiger „Motor" im Führungskreis des Vereins, seine besondere Vorliebe galt seiner Tätigkeit als Waldführer. In ungezählten Wanderungen und Führungen zu allen Jahreszeiten begeisterte er die Teilnehmer egal ob jung oder alt. Er hinterlässt eine Lücke, wir werden ihn vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Die Trauerfeier für Franz findet am Mittwoch,den 07.März um 14.30 h in der Kirche in Finsterau statt.

 

 



zurück zur Übersicht
impressum
Pro Nationalpark Freyung-Grafenau . Info-Hotline und Führungsservice . Nationalpark Bayerischer Wald . 0800-0776650
WALDFÜHRER LOGIN
Benutzername:
Passwort: