Digitale Stele im InfoZentrum

Digitale Nationalparkinfos
Hans-Eisenmann-Haus wartet mit interaktiver Stele auf

Neuschönau. Der Nationalpark erweitert sein digitales Informationsangebot - und zwar in Form von gut 1,80 Meter hohen Stelen. Das erste dieser überdimensional wirkenden Smartphones steht seit Beginn der Wintersaison im Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus. So können Besucher sich jetzt interaktiv über die Möglichkeiten vor Ort informieren.
Die Grundlage der Infodisplays bildet die im Sommer komplett überarbeitete Homepage. Die dort präsentierten Ausflugstipps und Tourenvorschläge sowie Wissenswertes rund um die wilde Natur sind nun auch auf der Stele verfügbar. Daneben gibt es eine große Übersichtskarte, Veranstaltungen in der Nähe und Aktuelles aus dem Nationalparkzentrum Lusen. „Wir sehen die Stelen als zusätzliches, modernes Angebot für unsere Gäste", erklärt Nationalpark-Sachgebietsleiter Josef Wanninger. „Daneben wird es natürlich weiterhin die persönliche Beratung an unseren Theken geben."
Das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald soll bis Ende Januar über den bereits vorhandenen Bildschirm mit der digitalen Technik ausgestattet werden. Auch das Haus zur Wildnis wird im Laufe des Jahres eine Stele zur digitalen Besucherinformation bekommen. Doch bevor diese installiert werden kann, muss der derzeit laufende Breitbandausbau abgeschlossen werden.

digitale_stele.jpg
Wie ein Smartphone in XXL-Format kommt die Info-Stele daher - und ist genauso leicht zu bedienen. (Foto: Andreas Stumpp/Nationalpark Bayerischer Wald)

 



zurück zur Übersicht
impressum
Pro Nationalpark Freyung-Grafenau . Info-Hotline und Führungsservice . Nationalpark Bayerischer Wald . 0800-0776650
WALDFÜHRER LOGIN
Benutzername:
Passwort: